Brandaktuelles

16.06.2018 - Jahresübung 2018
Am heutigen Samstag, 16.06.2018 heulte um 9:10 Uhr die Sirene in Imsbach zum zweiten mal in dieser Woche. Der Grund hierfür war jedoch kein richtiger Einsatz, sondern eine Großübung im Wochenendgebiet Falkenstein.
Das Übungsszenario sah wie folgt aus: In der Straße "Am Schinderborn" wurde ein Dachstuhlbrand an einem Wohnhaus simuliert. Das Feuer drohte auf ein angrenzendes Nachbargebäude und einen angrenzenden Flüssiggastank überzugreifen.
Die Feuerwehren Falkenstein, Marienthal, Schweisweiler und Winnweiler fuhren die Einsatzstelle direkt an und begannen mit einem Löschangriff, sowie der Verlegung einer längeren Schlauchleitung zur Sicherstellung der Wasserversorgung.
Da das Wochenendgebiet Falkenstein über keine Löschwasserversorgung verfügt, wurden sämtliche Tanklöschfahrzeuge aus dem Donnersbergkreis und der US-Feuerwehr Sembach alarmiert.
Die Feuerwehren Rockenhausen, Kirchheimbolanden, Göllheim und die US-Feuerwehr Sembach fuhren mit ihren Tanklöschfahrzeugen im Pendelverkehr Löschwasser in das Wochenendgebiet. Über die verlegte Schlauchleitung vom Schlauchanhänger der Feuerwehr Falkenstein wurde das Wasser zur Einsatzstelle gefördert.
Die Feuerwehr Imsbach richtete eine Wasserentnahmestelle am Fuchshof ein um die Tanklöschfahrzeuge wieder neu zu befüllen. Sechs mal wurden Tanklöschfahrzeuge neu befüllt und somit knapp 30m³ Wasser zur Einsatzstelle gebracht. Der Übungseinsatz wurde nach circa zwei Stunden beendet.
Die Feuerwehr Imsbach war mit ihrem Einsatzfahrzeug und fünf Einsatzkräften beteiligt.
Nachfolgend sehen Sie Bilder von der Wasserentnahmestelle und dem Einsatz der Feuerwehr Imsbach auf dem Fuchshof. Weitere Bilder von der Großübung finden Sie demnächst auf der Homepage der Feuerwehr Winnweiler.












03.11.2017 - Feuerwehrabend 2017
Der Feuerwehrabend der Verbandsgemeinde Winnweiler am vergangenen Freitag in der Gemeindehalle Alsenbrück-Langmeil war wieder Anlass für Beförderungen, Ernennungen, Ehrungen und Auszeichnungen aktiver Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden.
Vanessa Bechtloff, Chantal Ehrhardt, Justus Kusserow und Lena Zöller wurden zur Oberfeuerwehrfrau bzw. Oberfeuerwehrmann befördert.
Hans-Georg Kratz und Philipp Zubiller haben nach erfolgreich absolviertem Motorkettensägen-Lehrgang die entsprechende Bescheinigung ausgehändigt bekommen. Sie sind berechtigt eine Motorkettensäge zu bedienen, was gerade bei den immer intensiver und häufiger werdenden Sturmeinsätzen notwendig ist.
Wehrführer Thomas Schneider wurde nach Vollendung der 10-jährigen Amtszeit aus diesem Amt entlassen. Vorangegangen war die Wehrführerwahl im September. Der Stellvertretende Wehrführer Kevin Wiley wurde aus dem Amt des Stellvertretenden Wehrführers entlassen und zum Wehrführer ernannt. Ronny Königsamen wurde zum neuen Stellvertetenden Wehrführer, zunächst kommissarisch, erannt und vereidigt. Der notwendige Gruppenführerlehrgang an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Koblenz wird binnen zwei Jahren absolviert.

Bild v.l.n.r.: Zubiller P., Wiley K., Ehrhardt C., Zöller L., Königsamen R., Schneider T., es fehlen Bechtloff V., Kusserow J. und Kratz H.-G.

Letztes Update:
18.06.2018

Brandakutell 16.06.18
Letzter Einsatz:

Wann: 11.06.2018
Um: 16:21 Uhr
Wo: Kaiserslautern
Was: Unwetter
Nächstes Event:

30.10.2018 - 20:00 Uhr
Halloweenparty
Übungstermine:

Aktive Wehr
Montags 19:00 Uhr

Jugendfeuerwehr
Montags 18:00 Uhr

Bambinifeuerwehr
Montags 16:30 Uhr
 
Sie sind der 123803 Besucher